Rivalitäten

New England Patriots

Die Jets vs. die Patriots

Schon seit Beginn der American Football League gibt es eine Rivalität zwischen den New York Jets und den New England Patriots. Noch einmal stärker wurde diese Feindschaft im Jahre 1966 als sich die Patriots in den Playoffs Hoffnungen auf den Super Bowl machten aber letztendlich gegen die New York Jets 38-28 verloren haben. Im Jahre 1985 war es dann genau andersrum als die Jets gegen New England 26-14 verloren haben. Die Patriots zogen daraufhin in den Super Bowl ein haben diesen dann aber gegen die Chicago Bears verloren.

Richtig eskaliert ist die Rivalität aber erst im Jahre 1997 als Bill Parcells seine Head Coach Position bei New England nicht verlängerte aber stattdessen bei den Jets als neuer Head Coach unterschrieb. Ein Jahr später kam dann auch noch Pro Bowler Running Back Curtis Martin von den Patriots zu den Jets. Im dritten Jahr unter Coach Parcells ließ die Leistung bei den Jets aber immer weiter nach. Sein Assistant Coach, Bill Belichick, entschied sich daraufhin das Team zu verlassen und wurde anschließend Head Coach bei den New England Patriots.

Kritisch wurde es auch noch einmal am 23. September 2001. Der Jets Linebacker, Mo Lewis, tacklete den Patriots Quarterback Drew Bledsoe so hart, dass dieser interne Blutungen davon trug. Das gab Tom Brady die Möglichkeit von nun an als Starting Quarterback zu spielen. Brady führte daraufhin die Patriots zu 4 Super Bowl Titeln.

Im Jahre 2006 verließ Eric Mangini, der Assistant Coach von Bill Belichick, die Patriots und heuerte von da an als Head Coach bei den Jets an. Unter der Führung von Mangini fand dann schließlich auch das berühmte Spygate statt. Bei diesem kam raus, dass die New England Patriots illegalerweise die Defense Coaches der New York Jets bei einem Spiel gegeneinander gefilmt haben (9. September 2007). Dies ist zwar erlaubt aber nicht von der eigenen Sideline aus. Sondern von einem speziell dafür vorgesehenen Platz. Bill Belichick musste daraufhin 500.000 US Dollar Strafe zahlen.

Als Rex Ryan schließlich als neuer Head Coach engagiert wurde eskalierte die Rivalität der beiden Teams weiter. Die Gründe waren vor allem Wortgefechte zwischen den New England Patriots und den New York Jets. Im Januar 2011 kam es schließlich zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Teams in den Playoffs. Die Jets gewannen dieses Spiel 28-21. Schieden dann aber anschließend beim AFC Championship Game gegen die Pittsburgh Steelers aus.

Miami Dolphins
Auch die Feindschaft mit den Miami Dolphins besteht bereits seit dem Jahre 1966. Eines der berühmtesten Spiele der Jets fand im Jahre 1994 statt als die Dolphins unter anderem durch einen Fake Spike gegen die New York Jets gewannen.

Durch die Niederlage verloren die Jets viel Momentum in der Saison. Doch damit nicht genug auch die folgenden 2 Jahre unter Rich Kotite waren alles andere als von Erfolg geprägt. Im Duell der beiden Team gegeneinander bleibt auch noch das Spiel vom 23. Oktober 2000 im Gedächtnis. Im Nachhinein wird das Spiel heute als “The Monday Night Miracle” bezeichnet. Die Jets lagen dabei 30-7 gegen die Dolphins am Ende des 3. Quarters/Viertels zurück. Im 4. Quarter/Viertel gelang es den New York Jets allerdings die 23 Punkte aufzuholen um dann letztendlich in der Overtime sogar noch zu gewinnen.

Als Rex Ryan schließlich Head Coach bei Jets wurde nahm die Feindschaft zu den Miami Dolphins noch einmal zu. Als Ryan eine obszöne Geste zu den Dolphins Fans machte im Januar 2010. Auch nicht geholfen hat als Sal Alosi der Kraft- und Konditionstrainer der Jets den Dolphins Cornerback Nolan Carroll während eines Spiels zum stolpern brachte. Carroll wurde glücklicherweise nicht verletzt und Alosi trat 2 Monate später zurück.

New York Giants
Die New York Jets und die New York Giants waren zu Beginn sehr stark verfeindet. Dies hat sich mittlerweile allerdings gelegt da die Teams eher selten aufeinander treffen. Den Höhepunkt der Rivalität gab es daher schon am 17. August 1969 als beide Teams zum ersten mal aufeinander trafen. Es handelte sich dabei auch nur um ein pre Season Game. Die New York Giants zählten damals nur als mittelmäßiges Team. Die Jets gewannen wenig überraschend 37-14 was dazu führte das Giants Head Coach Allie Sherman entlassen wurde.

Jets gegen Giants

Im Jahre 1988 fand dann das nächste denkwürdige Spiel der beiden Teams statt. Die New York Jets hatten damals eine 7-7-1 Saison gespielt und hatten keine Hoffnung mehr auf die Playoffs. Anders sah es bei den New York Giants aus die noch starke Hoffnungen auf die Playoffs hatten. Die Jets Defense war dann aber so stark, dass es für die Giants kein durchkommen gab. So wurde etwa der Giants Quarterback Phil Simms 8 Mal gesacked. Aufgrund der Niederlage mussten die Giants dann jegliche Playoff Hoffnungen begraben.

Zwar gibt es viel “trash talk” zwischen den Spielern beider Teams trotzdem haben es beide Teams geschafft 26 Jahre zusammen im MetLife Stadium zu spielen. An diesem halten beide Teams einen Anteil 50%. Im Jahre 2011 wurde die Feindschaft neu entfacht. Beide Teams traffen in Woche 16 aufeinander und machten sich noch Hoffnungen auf die Playoffs. Im Vorfeld des Spiels gab es wieder viel “trash talk”. Die New York Giants gewannen letztendlich 29-14. Im Dezember 2015 trafen beide Teams wieder aufeinander diesmal konnten die Jets mit 23-20 in der Overtime gewinnen.